Menu

„Tafel Passau“ sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer


Datum: 
11.09.2017

Jeden Donnerstag gibt es im „Konradinum“ Lebensmittel für Menschen in Not.

 

 

„Tafel Passau“ sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

 

Angelika Huber, Sigrid Löffler und Ute Senff liefern Obst und Gemüse nach - Ute Senff und Sigrid Löffler stapeln in der Kühlbox die Waren.
 

Obst, Gemüse, Brot, Milch. Im „Konradinum“, dem neuen Caritaszentrum an der Oberen Donaulände, erhalten Menschen in Not kostenlos lebenswichtige Nahrungsmittel. In der „Tafel Passau“ sorgen Ute Senff und Gertrud Sebening mit einem Team von Ehrenamtlichen für rund 200 Haushalte. Donnerstagnachmittag wird verteilt, was 20 Läden und Lebensmittelmärkte kostenlos liefern und Sponsoren finanziell unterstützen. Da kommen pro Woche schon bis zu 700 Kilo zusammen. Wohlgemerkt ohne Brot. Auf das Jahr gerechnet rund 25000 Kilo.

Für die Organisation und Warenausgabe sucht die "Tafel Passau" neue ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Ute Senff: „Wir bräuchten dringend Frauen und Männer, die Waren von den Märkten, Läden und Kaufhäusern abholen. Auch bei der Lebensmittelausgabe können wir Unterstützung gut gebrauchen“.

>>>>>Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte meldet sich bei Ute Senff unter Mobiltelefon 0151 26829331 oder per Mail: utesenff-passauertafel@t-online.de.

Über die „Tafel Passau“ haben etwa 500 Personen Nahrung und gleichzeitig Zugang zum Beratungsnetz der Caritas. Rentner mit geringen Bezügen, alleinstehende Mütter und Väter mit minderjährigen Kindern, Menschen, die Arbeit suchen: Wer sich einen Berechtigungsausweis hat ausstellen lassen, erhält die Produkte. Die „Tafel Passau“ unter der Trägerschaft des Caritasverbandes für die Diözese Passau e.V. bildet damit ein wichtiges Netz gegen die Not vor Ort.

 

>>>>Kommunikation/Caritasverband für die Diözuese Passau e. V.