Menu

KDFB-Sternenaktion 2017: Sterne gegen Spenden


Datum: 
04.12.2017

Erlös dient zur Unterstützung für Frauen in Not

 

 

 

 


Annelise Bleich, die Initiatorin der Sternenaktion, bastelt gemeinsam mit ihrem Team schon das ganze Jahr über fleißig und unermüdlich Sterne und vieles mehr.

KDFB-Sternenaktion 2017: Sterne gegen Spenden

Diese Zahl ist einfach unglaublich: Über 100 000 Euro sind in den vergangenen zehn Jahren bei der Sternenaktion des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) in der Diözese Passau zusammengekommen. „Ich kann selbst nur staunen! Es ist toll, wie sich aus einer einfachen Idee im Laufe der Zeit eine so erfolgreiche Aktion entwickelt hat“, freut sich Initiatorin Anneliese Bleich aus Tüßling (Landkreis Altötting).

Jahr für Jahr bastelt Anneliese Bleich gemeinsam mit ihrem Helferinnen-Team tausende Sterne und vieles mehr. In der Vorweihnachtszeit werden die Basteleien dann gegen eine Spende für den KDFB-Fonds „Frauen in Not“ verschenkt. Dieser Fonds unterstützt Frauen und Familien in der Diözese Passau, die unverschuldet in Not geraten sind – schnell und unbürokratisch. Während in der Anfangszeit „nur“ Fröbelsterne gegen Spenden verschenkt wurden, ist das Repertoire im Laufe der Jahre immer größer geworden. Mittlerweile werden auch selbstgebastelte Engel, gestrickte Socken, hausgemachte Plätzchen oder Marmelade, Kettenanhänger und vieles mehr angeboten.

„Unser Fokus liegt aber nach wie vor auf den Sternen. Wir stellen sie aus den unterschiedlichsten Materialen her, zum Beispiel aus Papier, Stroh, Ton, Wachs, Lebkuchenteig, Perlen, Metall oder auch Holz. Außerdem setzen wir immer wieder neue Ideen um“, so Bleich. In diesem Jahr beispielsweise werden auch Sterne verschenkt, die aus Teebeutelpackungen gefaltet werden. „Meine Enkelin Christina ist Teetrinkerin. Sie ist auf diese neue Idee gekommen und unterstützt unser Bastelteam schon seit ihrer Kindheit“, betont Bleich. Neu sind zudem schöne Fenstersterne, die im Inneren eine Kerze tragen. Anneliese Bleich berichtet weiter, dass eine Idee, die im vergangenen Jahr sehr gut ankam, weiterentwickelt wurde. „Aus gebrauchten Kaffeekapseln haben wir Kettenanhänger und Engel gemacht. Jetzt gibt es aus den Kapseln auch liegende Sterne, die ganz vielseitig einsetzbar sind – zum Beispiel als Deko auf Tannenzweigen.“ Was Anneliese Bleich besonders freut: Alle Helferinnen beteiligen sich komplett ehrenamtlich an der Aktion und tragen auch die Kosten für das Material selbst. „Der Erlös fließt wirklich vollständig in den KDFB-Fonds. Wir freuen uns aber natürlich, wenn wir Material zum Basteln geschenkt bekommen“, so Bleich.

Wo gibt es die Sterne?

Präsentiert wird die Sternenaktion wie in den Vorjahren auf dem Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Tüßling (24. bis 26.11., 1. bis 3.12., 8. bis 10.12. und 15. bis 17.12.2017), hier gibt es auch eine Bastelwerkstatt. Zudem wird die Sternenaktion am Montag, dem 18. Dezember 2017, in der Sozialhütte auf dem Passauer Christkindlmarkt zu Gast sein. „Wir würden uns freuen, wenn wir viele Frauen und Männer an unserem Stand begrüßen dürfen. Aus meiner Sicht ist die Sternenaktion ein Ausdruck gelebten Glaubens – denn die Bastlerinnen setzen ihre Talente für andere Menschen ein“, betont die KDFB-Diözesanvorsitzende Bärbel Benkenstein-Matschiner. Das Geld wird zu 100 Prozent an notleidende Frauen und Familien weitergeleitet.

Spendenkonto: „Fonds Frauen in Not“ Sparkasse Passau· IBAN DE93 7405 0000 0000 0510 60· BIC BYLADEM1PAS

 

>>>>>KDFB Diözesanverband Passau / Mareen Maier