Menu

Domkapitel und Ordinariatsrat


Das Domkapitel hat seinen Ursprung in der Priesterschaft einer Bischofsstadt. In der Kirche des Bischofs kamen diese Priester zusammen, um Gottesdienst zu feiern und das kirchliche Stundengebet (Brevier) zu beten. Im Laufe der Jahrhunderte bekam das Domkapitel eine hohe rechtliche Stellung. Zu den wichtigsten Aufgaben zählt auch, an feierlichen Gottesdiensten in der Domkirche St. Stephan mitzuwirken. Nach der Satzung hat das Domkapitel zwei Dignitäre, Dompropst und Domdekan, sowie acht sogenannte Kanonikate, die von Domkapitularen und damit Geistlichen besetzt werden müssen. Kanonikus nennt man in der katholischen Kirche das Mitglied eines Kapitels. Der Name kommt von der Regel - lateinisch "Kanones" - die das Leben in der Gemeinschaft und die Mitfeier des Gottesdienstes bestimmt.

Wird ein Kanonikat frei, rücken die dienstjüngeren Mitglieder nach. Damit ist stets das achte Kanonikat neu zu besetzen. Dies erfolgt abwechselnd: Einmal überträgt der Bischof nach Anhörung des Kapitels frei das Amt und einmal wählt das Kapitel und der Bischof bestätigt. Die Mitglieder sind auf unbestimmte Zeit bestellt, bieten allerdings bei Vollendung des 70. Lebensjahres dem Bischof den Verzicht auf ihre Stelle an.

Dem Domkapitel gehören an:

Dignitäre
 

Dompropst
Dr. Michael Bär

Domdekan
Dr. Hans Bauernfeind
 

 

Kanonikate
 


Domkapitular
Josef Fischer


Domkapitular
Manfred Ertl


Domkapitular
Claus Bittner


Domkapitular
Helmut Reiner


Domkapitular
Generalvikar Dr. Klaus Metzl


Domkapitular
Gerhard Auer


Domkapitular
Josef Ederer


Domkapitular
Regens Martin Dengler

Das Domkapitel trifft sich wöchentlich in der Ordinariatssitzung.
Dieser Ordinariatsrat berät und unterstützt den Bischof in der Leitung und Verwaltung der Diözese Passau.
Ihm gehören weiterhin an: 
 

Finanzdirektor
Dr. Josef Sonnleitner

Schulreferent
Dr. Hans-Peter Eggerl

Bischöfliche Pressesprecherin
Monika Zieringer

Kanzlerin
Antonia Murr

Bischöflich Beauftragter für die Caritas Diakon
Konrad Niederländer

 

Zum Domkapitel gehören auch sechs Domvikare.
Sie sind keine direkten Mitglieder.
In den Sitzungen des Kapitels und des Ordinariatsrates haben sie weder Sitz noch Stimme.

Zur Zeit sind Domvikare:
Dr. Bernhard Kirchgessner, Krankenhausseelsorger Josef Gerl,  Verwaltungskanonist Dr. Anton Morhard,
Jugendpfarrer Wolfgang de Jong, Studentenpfarrer Andreas Erndl, Robert Stefan M. Paulus