Menu

Wissenswertes


Die Aufgaben der MAV

 

Die MAV Pastorale Dienste in der Diözese Passau ist zuständig für die Vertretung der folgenden Berufsgruppen im Kirchendienst:

  • Religionslehrer/- innen
  • Gemeindeassistent/ - innen
  • Gemeindereferent/ - innen
  • Pastoralreferent/ - innen
  • Pfarrassistent/- innen
  • BeraterInnen der Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Grundlage unserer Arbeit ist die Dienstgemeinschaft, die das Miteinander von MAV und Dienstgeber prägt.

Die gesetzliche Grundlage ist die bischöflich erlassene Mitarbeitervertretungsordnung MAVO, die anstelle des Betriebsverfassungsgesetzes mit Wirkung auch im staatlichen Rechtskreis die innerbetriebliche Mitwirkung in den kirchlichen Einrichtungen normiert. Hier hat die MAV Informations-, Anhörungs- und Mitberatungsrechte, sowie Zustimmungs-, Vorschlags- und Antragsrechte.

Bei Unklarheiten ist es besser, bei einem MAV – Mitglied nachzufragen, als sich bei vertraglichen Vereinbarungen nicht sicher über die Auswirkungen zu sein.

Die MAV hat auf Gleichbehandlung der Mitarbeiter/ - innen ein besonderes Augenmerk und in festgelegten Bereichen ein Anhörungs- und Mitberatungsrecht.

In Konfliktfällen sind wir Anwalt zur Vermittlung und können auf Wunsch der Mitarbeiterin oder des Mitarbeiters auch an Gesprächen mit den Dienstgebern teilnehmen. Bei besonderen Gesprächen besteht in Zukunft ein Anspruch der Beschäftigten auf Teilnahme eines MAV-Mitglieds freier Wahl.

Alle Kolleginnen und Kollegen können sich auf vertrauliche Behandlung ihrer Anliegen innerhalb der MAV verlassen.