Menu

Gemeinschaftstag 2016


1. Gemeinsamer Tag der Domministranten und
den Alumnen des Priesterseminars Passau.

 

Der Hohe Dom in Passau ist in vielerlei Beziehung ein ganz besonderer Ort. Zum einen ist er die Mutterkirche des Bistums. Alles ist etwas größer, umfangreicher. Aus aus Sicht der liturgischen Dienste ist der Dom in Passau mit anderen Pfarreien des Bistums nicht zu vergleichen. Während in einer Pfarrei es Ministranten gibt die z. B. den Altardienst verrichten, gibt es im Dom St. Stephan natürlich mehrere Gruppen. Die allermeisten Dienste übernehmen die Domministrantengruppen, aber auch die zukünftigen Priester des Bistums übernehmen die Alumnen (Priesteramtskandidaten) vorallem während der Kar- und Ostertage zusammen mit den Domministranten die vielen und vielfältigen Dienste.


 

 

Wer zusammen arbeitet soll auch zusammen feiern!

So war es nur allzuschön, das die Alumnen mit Regens Dengler und Kirchenpräfekt Zellner die Domministranten zu einem ersten gemeinsamen Tag eingeladen haben. Nach dem gemeinsamen Palmsonntagsgottesdiensten fanden sich die Domministranten im Priesterseminar ein. Zunächst wurde einmal zusammen gegessen. Danach führte H. H. Regens Dengler (sozusagen der Chef des Hauses) durch das Priesterseminar in Passau und erklärte alles. Nach dem großen Rundgang folgten einige kennenlern Spiele und ein Liturgiequiz die von Matthias Zellner (als Alter St. Max Hase) vorbereitet hatte. Später  fand dann noch ein Kickermatch im Fitnessraum des Priesterseminars statt. Am Schluß des Tages angekommen wurden die erreichten Punkte der beiden Gruppen zusammengezählt. Und was soll man sagen, der Endstand war 5:5!

 

Für alle war es ein ganz besonders schöner, gelungener und gemeinschaftlicher Tag. Alle waren sich einig, dass dieser Tag nicht der einzige bleiben darf, und auch nicht der Letzte gewesen sein darf.

 

Von unserer Seite nochmals vielen herzlichen Dank für die Gute, nette und kameradschaftliche Aufnahme und für diesen wunderschönen Tag!smiley