Menu

Die Sakramente



Grundlegendes zu den Sakramenten

Sakramente sind erfahrbare Zeichen der Nähe und Liebe Gottes. Sie sind in Jesus Christus begründet, der selber das Zeichen ist, in dem wir erkennen, wer Gott ist und was er für uns Menschen bedeutet.

In der katholischen Kirche gibt es sieben Sakramente:
die Taufe,
die Firmung,
die Eucharistie,
die Buße,
die Krankensalbung,
die Weihe und
die Ehe.

Diese sieben Sakramente stellen gleichsam „Knotenpunkte“ im Leben eines Christen dar; sie betreffen wichtige Erfahrungen und „Einschnitte“ menschlichen Lebens. So geben sie dem Glaubensleben der Christen Geburt und Wachstum, Heilung und Sendung.
Durch die Sakramente der Taufe, der Firmung und der Eucharistie werden die Grundlagen des ganzen christlichen Lebens gelegt.
Die Kirche, die die Sakramente spendet, ist selber „Sakrament“, ein bleibendes Zeichen und Werkzeug für die Zuwendung Gottes in der Welt.